Suchanfrage      Home     Kontakt     User online [2] 
Sportarten A-Z
Altersgruppen
Sportvereine A-Z
Hallenbelegung
Archiv
Links






 

 

Sport vor Ort


Viernheims Sportvereine gehen "online", das ist ein Projekt, das sicher auch über die Grenzen Viernheims hinaus Beachtung finden wird.
Denn, dass die Sportvereine eines Wohnortes gemeinsam ihr Sport- und Bewegungsangebot zusammentragen, um es dann im Internet den Einwohnern zu präsentieren ist eine Schritt, der wahrscheinlich auch bundesweit seinesgleichen suchen muss. Begonnen hat das Ganze im Jahr 2001 als unter dem Oberbegriff Agenda 21 von Bürgermeister Baaß ein Prozess gemeinsamer Sportentwicklungsplanung in Viernheim eingeleitet wurde. In drei Schritten waren dazu alle Sportvereine, SportlehrerInnen, ErzieherInnen, Gesundheitsinitiativen etc. eingeladen. Es ging um Leitziele, Hallenbelegung, Kooperation untereinander und besseres Marketing.

Zum Thema Öffentlichkeitsarbeit gründete sich eine kleine Arbeitsgruppe bestehend aus Michael Mantei, SG Viernheim, Stefanie Öhlschläger, TSV Viernheim, Abt. Handball, Eckhard Scholz vom Viernheimer Judoclub, Alois Thurner und Heidrun Mandel, Tanzsport Rot-Weiß, Anja Staudt und Stefan Haas von den Hillrockers des Viernheimer Skiclub sowie Thomas Winkler vom Kegelsportverein Viernheim als die Viernheimer AG Sportmarketing.

Als erste gemeinsame Initiative entschied sich die AG für eine gemeinsame attraktive Präsentation aller Sportvereine in Viernheim über die Homepage der Stadtverwaltung.

Da es um alle Sportvereine in Viernheim geht, hatte die AG Sportmarketing natürlich den Anspruch den Aufbau im Dialog mit möglichst allen Sportvereinen gemeinsam zu planen.
So kam es zu der Idee eines Workshops der am 25.3.03, von 19 - 21 Uhr im Ratssaal des Rathauses stattfand. Zu diesem Workshop kamen 28 Vertreter und Vertreterinnen von 20 verschiedenen Sportvereinen bzw. Großabteilungen in Viernheim.

Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Matthias Baaß stellten Vertreterinnen der AG Sportmarketing die Idee der gemeinsamen Homepage vor. Die Stadtverwaltung erläuterte ihre Möglichkeiten des Services und der Gewährleistungen und danach kam es zum Austausch mit den anwesenden Vertretern und Vertreterinnen der Sportvereine.
Essentials der Homepage wie die Startseite, "Visitenkärtchen" der Vereine oder aber auch der Aufbau eines "Kids-Corner" wurden in Gruppenarbeit diskutiert und dann im Plenum mit allen Anwesenden abgestimmt und in einem Kriterienkatalog schriftlich fixiert.

Anhand diese Kataloges wurde dann der Entwurf der Bewegungs-Homepage erarbeitet und in einem weiteren Schritt noch mal mit den Viernheimer Sportvereinen während eines Abendtermines abgeglichen. Als Termin für den offiziellen Startschuss einigte man sich auf das Frühjahr 2004.
Da noch nicht die Infos aller Sportvereine "eingesammelt" werden konnten, kann die Homepage noch keine Vollständigkeit beanspruchen. Diese soll sich sukzessive mit den weiteren Rückmeldungen der Vereine einstellen. Entsprechend soll auch die Rubrik "News" mit der Zeit ausgebaut und attraktiver werden.

  Impressum    Inhalt als PDF-Datei herunterladen  (C) Stadt Viernheim 2004 + pixelegg informationsdesign